Rauhnächte Teil 2

Rauhnächte Teil 2

Was sind Rauhnächte?

Auch hier werde ich mich nicht auf allgemeine Erzählungen stützen.

Du kannst jederzeit nachlesen/nachgooglen für was Rauhnächte stehen und welche Mythen und Geschichten sie begleiten.

Mir war das aber immer zu gruselig, deshalb halte ich meine Gedanken fern von solchen Gespenster- Geschichten.

Die Rauhnächte stehen für die Möglichkeit sich und sein Umfeld zu reinigen, Menschen und Situationen loszulassen,

revue passieren zu lassen um aus Fehlern zu lernen, Neuausrichtungen vorzunehmen, sich der unbegrenzten Möglichkeiten

bewusst zu werden und ein bisschen Magie ins Leben zu zaubern;)

Im Grunde unseres Herzen lieben wir doch alle Märchen und Zauberei…solange wir gut geerdet bleiben,

erlauben wir uns doch einmal in eine andere Welt einzutauchen J

 

 

Die Rauhnächte beginnen!

In der  Nacht vom 20.12 auf 21.12. öffnen sich die Tore zu den Rauhnächten, die längste Nacht des Jahres.

Auch eine Orakelnacht für alle Single´s , du kannst vor dem zu Bett gehen den Hl. Thomas bitten dir einen Hinweis

zu deinem zukünftigen Partner zu geben. Vielleicht schickt er dir im Traum eine Botschaft

oder du träumst sogar von ihr/m, da dieser Tag ebenfalls umstritten ist kannst du es auch in der Nacht am 21.12.

nochmals versuchen solltest du keinen Hinweis bekommen haben J

Zum Reinigen und Räuchern beginnt man am 21.12. zur Wintersonnenwende, es gibt an diesem Tag noch unzählige weitere Rituale.

Man könnte ein Feuerritual machen und Blockaden und Muster auf einen Zettel schreiben und verbrennen

oder man übergibt dem Feuer einen Bereich seines Lebens in dem man mehr Licht möchte.

Die Tage danach bis einschließlich 24.12. werden gründlich gereinigt, mit Kohle auf Räuchersand und verschiedenen,

reinigenden Kräutern.

Einige Beispiele:

 Beifuß, Wacholder, Myhrre, Kampfer, (sehr kraftvoll, sparsam verwenden) ,Opoponax(bei Liebeskummer),

Drachenblut (reinigt alles, stellt auf Null ), Wermut (bei Verfolgungsgefühlen)

Harze und Kräuter aus dem eigenen Garten sind am kraftvollsten!

Denn alles was in deinem Garten wächst ist gut für dich oder zeigt dir etwas auf..

Es gibt auch bereits fertige Mischungen, achte stets auf Qualität!

 

Nimm an diesen Tagen nur Kräuter mit reinigenden Eigenschaften, Weihrauch erst ab 24.12.

 

Ab 24.12. in der 1. Rauhnacht wird nach dem Reinigen auch aufgeräuchert und gesegnet!

 

PS: besorge dir  ein kleines Büchlein für Notizen

 

 

 

                                                                                 Partnerseiten

                                                               

www.mangala.at


sandra@mangala.at

Dipl. Mentaltrainerin

Dipl. Qi Gong Lehrerin

Sandra Zechner- Planitzer

Turmgasse 13, 8700 Leoben

                            

                             

Tel: 0664/75122686

 


Termine nach Vereinbarung!

 

Jetzt Termin vereinbaren