Rauhnächte Teil 3

Rauhnächte Teil 3

Wie räuchert man richtig?

 

Es gibt zwei Hauptarten von Räuchern, mit Kohle oder mit Sieb!

Zum Reinigen ist es empfehlenswert mit Kohle zu räuchern, zum Aufräuchern mit Sieb.

Du brauchst ein Räuchergefäß, das erhältst du in Reformhäusern oder Räuchergeschäften ,

du kannst aber auch eine alte Pfanne von zu Hause nehmen, dann brauchst du Räuchersand,

bitte keinen Dekosand verwenden, Räuchersand ist meist Muschelsand der hohe Temperaturen aushält,

Räucherkohle, eine Zange und gutes Räucherwerk.

 

Du gibst in deine Pfanne oder Räuchergefäß etwas Räuchersand, dann entzündest du die Kohle über einer Kerze,

sie entzündet sich von selbst, jetzt wartest du bis sie beginnt weiß zu werden und legst sie auf den Räuchersand.

Nach ca 10 min, wenn die Kohle ganz weiß ist, bitte nicht vorher, denn sonst verglüht das Räucherwerk zu schnell,

beginnst du Räucherwerk aufzulegen, direkt auf die Kohle geben.

 

So und nun gehst du von Raum zu Raum und von Ecke zu Ecke, beim Reinigen idealer Weise gegen den Uhrzeigersinn

und wartest bis überall ordentlich Rauch aufsteigt, ab und zu gibt es Stellen, wo es zu rauchen aufhört,

da musst du dann ordentlich nachräuchern bis der Rauch mehr wird,  ist öfters bei Räumen und Ecken die nicht so oft genutzt werden

oder wenn in Räumen viel gestritten wird.

Dann stellst du das Räuchergefäß in die Mitte des Raumes und wartest bis der Rauch gerade nach oben steigt und weißlich ist,

das ist ein Zeichen, dass der Raum gereinigt ist.

Sollte der Rauch in eine Richtung ziehen, musst du hier nochmals nachräuchern,

es kann auch sein, dass der Rauch gelblich wird, dann wartest du bis er sich verändert.

Wenn du bemerkst, dass dein Räucherwerk verglüht ist, lege neues nach aber entferne immer zuerst das alte.

 

Beginne am besten im Vorraum und gehe dann in den am häufigst benutzten Raum, dann in alle anderen Räume

und vergiss den Keller nicht.

Bei Mehrparteien- Häuser nicht im Stiegenhaus beginnen, denn wenn andere Parteien eine Ablehnung gegen das Räuchern haben,

schicken sie unbewusst negative Energien in dem sie den Rauch ablehnen.

 

Immer zuerst mit reinigenden Kräutern

Beifuß, Yerba Sante (wenn viel gestritten wird), Fichtenharze, Myhrre, Rainfarn, Meisterwurz, Kampfer, Wacholder,

Ysop, Salbei, Opoponax, Palo Santo, Sandelholz, Mistel, Drachenblut, uvm

 

Danach ordentlich lüften und dann beginnt das

 

Segnen und Aufräuchern

Hier gibt es auch wieder viele verschiedene Varianten.

Zum Segnen kannst du Blütenwasser verwenden oder auch Weihwasser, ich nehme sehr gerne

Blütenwasser mit selbsthergestellten Blütenessencen aus dem Garten,

je nach Qualität die ich gerne in den Räumen haben möchte.

Du kannst entweder nur Segnen und damit abschließen oder du räucherst zuerst auf und segnest dann.

Beim Segnen nimmst du einen Fichtenzweig und tauchst ihn in das Wasser und segnest dann die Räume,

du kannst auch Sprüche dazu verwenden oder Wünsche für diesen Raum.

Möchtest du davor aufräuchern, verwendest du ein Räuchergefäß mit Sieb und legst Räucherwerk für die

jeweilige Qualität für deinen Raum auf und lässt es einfach etwas verräuchern

oder du gehst jetzt im Uhrzeigersinn durch den Raum, danach schließt du mit dem Segnen ab.

Nicht mehr lüften!

Wichtig ist, dass du dir genügend Zeit dafür nimmst!

Aufräuchern erst ab 24.12. die Tage davor nur Reinigen!

 

Kräuter zum Aufräuchern

Rosenblüten für die Liebe natürlich

Meisterwurz, Galgant, für die Stärkung

Rosmarin und Birke für Neubeginn

Alant für gute fröhliche Stimmung

Angelika, Styrax für Schutz

Propolis für die innere Mitte

Weihrauch um Energien zu erhöhen

und natürlich alle möglichen Mischungen. Das sind nur ganz wenige Beispiele es gibt so viele Kräuter für viele Möglichkeiten.

Eine meiner Lieblingsmischungen verrate ich euch allerdings:

Persische Rosenknospen (oder getrocknete Rosenblätter), Myhrre und ein bisschen Styrax (passt auch gut ins Schlafzimmer J )

 

Tipp: Empfehlenswert ist es, wenn ihr vor und nach dem Räuchern euch selbst  reinigt oder abräuchern lässt ;)

 

Wenn du 10 Bücher liest oder verschiedene Seminare besuchst, wirst du überall unterschiedliche Meinungen

über das Räuchern erhalten. Manche können auch ganz schön einschüchternd sein, lasst euch davon nicht entmutigen.

Ich probiere immer alles aus, bevor ich mir eine Meinung bilde und diese Empfehlungen kann ich euch auf Grund meiner Erfahrung weitergeben.

Geht mit Freude und Neugier ans Räuchern heran und probiert es einfach einmal aus,

und macht es so wie es sich für euch stimmig anfühlt,  ich wünsche euch viel Spaß dabei J

 

Im nächsten Blog erfährt ihr, wann welche Qualitäten vorherrschen…

 

 

sandra@mangala.at

Dipl. Mentaltrainerin

Dipl. Qi Gong Lehrerin

Sandra Zechner- Planitzer

Turmgasse 13, 8700 Leoben

                            

                             

Tel: 0664/75122686

 


                                                                                 Partnerseiten

                                                               www.deingleichgewicht.com


Termine nach Vereinbarung!

 

Jetzt Termin vereinbaren